Werkstoff 1.4305 Datenblatt Edelstahl X8CrNiS18-9 Härten, Zerspanbarkeit, Magnetisch, Zugfestigkeit, Eigenschaften

Werkstoff 1.4305 Edelstahl material X8CrNiS18-9 v2a stahl

Werkstoff 1.4305 Edelstahl X8CrNiS18-9 Datenblatt

Werkstoff 1.4305 Edelstahl (material X8CrNiS18-9) ist ein austenitischer korrosionsbeständiger Stahl. Der Schwefel wird zugesetzt, um die Schneidleistung zu verbessern. Die Korrosionsbeständigkeit in sauren und chloridhaltigen Medien ist jedoch begrenzt. Bei Verwendung in diesen Medien kann Lochfraß oder Hohlraumkorrosion auftreten. Material 1.4305 bildet beim Schneiden kurze Späne und ist daher besonders für die spanende Bearbeitung geeignet. Dieser Edelstahl wird aufgrund seiner Materialeigenschaften auch Automatenstahl genannt.

DIN EN 1.4305 V2A stahl hat gegenüber Werkstoff 1.4301 (X5CrNi18-10) einen höheren Schwefelgehalt und enthält 1,0% Kupfer.

Material 1.4305 Datenblatt und Spezifikationen

Die folgende Tabelle fasst stahl 1.4305 Datenblatt zusammen, z. B. chemische Zusammensetzung, physikalische Eigenschaften, mechanische Eigenschaften, Wärmebehandlung, Schweißen usw.

Chemische Zusammensetzung

In der folgenden Tabelle ist die chemische Zusammensetzung von 1.4305 werkstoff basierend auf der Schmelzenanalyse aufgeführt.

Datenblatt 1, Chemische Zusammensetzung (Schmelzenanalyse)

Chemische Zusammensetzung, %
Land (Regionen) Norm Bezeichnung (Werkstoffnummer) C, ≤ Si, ≤ Mn, ≤ P, ≤ S Cr Ni N, ≤ Cu, ≤
Europäische Union EN 10088-2; EN 10088-3 X8CrNiS18-9 (1.4305) 0,10 1,00 2,00 0,045 0,15-0,35 17,0-19,0 8,0-10,0 0,10 1,00

Physikalische Eigenschaften

Anmerkungen:

  • 1 g/cm3 = 1 kg/dm3 = 1000 Kg/m3;
  • 1 μΩ·m = 1 Ω·mm²/m
  • 1 GPa = 1 kN/mm2

Datenblatt 2, Physikalische Eigenschaften

Physikalische Eigenschaften
Dichte, g/cm3 7,9
Magnetisch Nein
Elektrischer widerstand, μΩ·m 0,73 (20 ℃)
Spezifische Wärmekapazität, J/(Kg·K) 500 (20 ℃)
Elastizitätsmodul (E-Modul), Gpa 200 (20 ℃)
194 (100 ℃)
186 (200 ℃)
179 (300 ℃)
172 (400 ℃)
165 (500 ℃)
Wärmeleitfähigkeit, (W/m·K) 15,0 (20 ℃)
Wärmeausdehnungskoeffizient, (10-6/K) 16,0 (20-100 ℃)
16,5 (20-200 ℃)
17,0 (20-300 ℃)
17,5 (20-400 ℃)
18,0 (20-500 ℃)

Mechanische Eigenschaften

Werkstoff 1.4310 mechanische Eigenschaften bei Raumtemperatur im lösungsgeglühten Zustand und Beständigkeit gegen interkristalline Korrosion.

Datenblatt 3, Mechanische Eigenschaften

Mechanische Eigenschaften (Lösungsgeglüht)
Land (Regionen) Norm Bezeichnung (Werkstoff-Nr) Durchmesser (d) oder Dicke (t) in mm Härte (HB), ≤ 0,2% Streckgrenze (MPa), ≥ 1% Streckgrenze (MPa), ≥ Zugfestigkeit (MPa) Bruchdehnung, % (Längsrichtung) Beständigkeit gegen interkristalline Korrosion
Europäische Union EN 10088-3 X8CrNiS18-9 (1.4305) ≤160 230 190 225 500-750 35 No
Mechanische Eigenschaften (Lösungsgeglüht)
Land (Regionen) Norm Stahlsorte (Stahlnummer) Produkt Zustand Dicke (mm), ≤ 0,2% -Dehngrenze (Mpa), (Quer) 1% Dehngrenze (≥, MPa) (Quer) Zugfestigkeit (≥, MPa) (Quer) Dehnung (≥, %), (Quer) Beständigkeit gegen interkristalline Korrosion
Europäische Union EN 10088-2 X8CrNiS18-9 (1.4305) warmgewalztes Blech 75 190 230 500-700 35 No

Material 1.4305 Wärmebehandlung

Das Folgende ist Material 1.4305 Edelstahl Wärmebehandlung, wie Warmumformung, Lösungsglühen.

Datenblatt 4, Wärmebehandlung

Warmumformung Lösungsglühen
Norm Bezeichnung (Werkstoffnummer) Temperatur, ℃ Abkühlungsart Temperatur, ℃ Abkühlungsart
DIN EN 10088-2 X8CrNiS18-9 (1.4305) 1150 to 850 Luft 1000 to 1100 Wasser, Luft
DIN EN 10088-3 1200 to 900 1000 to 1100

1.4305 Härten

Werkstoff 1.4305 Härten kann nicht erreicht werden.

1.4305 Zerspanbarkeit

Die Zugabe von Schwefel führt zu einem Spanbruch während des Schneidprozesses, was die material 1.4305 Zerspanbarkeit ausgezeichnet macht. Bei der Verarbeitung ist jedoch auf ausreichende Kühlung zu achten, um eine Überhitzung zu vermeiden.

Schweißen

Da Edelstahl 1.4305 0,15-0,35% Schwefel enthält, ist er schlecht schweißbar und kann beim Schweißen thermische Risse verursachen. Eine Ausnahme bildet jedoch das Reibschweißen. Wenn das Schweißen nicht vermieden werden kann, werden Elektroden von 1.4462 oder 1.4370 empfohlen.

Korrosionsbeständigkeit

Aufgrund der Zugabe von Schwefel ist Edelstahl 1.4305 nicht beständig gegen interkristalline Korrosion. Bei Verwendung in sauren und chloridhaltigen Medien kommt es zu Lochfraß oder Hohlraumkorrosion.

Verwendung und Anwendung

Drehteile der Lebensmittel- und Milchindustrie, Fotoindustrie, Farben-, Öl-, Seifen-, Papier- und Textilindustrie.

Vergleichbaren Sorten

DIN EN 1.4305 Edelstahl (werkstoff X8CrNiS18-9) vergleichbaren sorten US ASTM AISI SAE, ISO, Europäische (Deutsche DIN, Britische BSI, Frankreich NF), Japanische JIS und Chinesische GB Norm (als Referenz).

EN X8CrNiS18-9 (1.4305) vergleichbaren Sorten
Europäische Union US ISO China Japan
Norm Bezeichnung (Werkstoffnummer) Norm Stahlsorte Norm Stahlsorte ISO nummer Norm Stahlsorte Norm Stahlsorte
EN 10088-2;
EN 10088-3
X8CrNiS18-9 (1.4305) AISI;
ASTM A240/A240M;
ASTM A276/A276M;
ASTM A959
303 (UNS S30300) ISO 15510 X10CrNiS18-9 (4305-303-00-I) GB/T 1220;
GB/T 3280
Y12Cr18Ni9;
Y1Cr18Ni9 (Alte Bezeichnung)
JIS G4303; JIS G4304 SUS303

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein