AISI 316 Edelstahl Datenblatt, Werkstoff SS316, SS 316 Material Eigenschaften

aisi 316 edelstahl ss316 ss 316

Werkstoff AISI 316 Einführung

AISI 316 Edelstahl ist einer der am häufigsten verwendeten austenitischen Edelstähle. Durch den Zusatz von Molybdän (Mo) werden die Korrosionsbeständigkeit und die Hochtemperaturfestigkeit stark verbessert.

Edelstahl 316L ist die kohlenstoffarme Version von AISI 316. SS316 ist in Bezug auf Korrosionsbeständigkeit, Wärmebeständigkeit und bestimmte Eigenschaften besser als SS304, der Preis ist jedoch höher als bei AISI 304. Weitere Informationen finden Sie unter Edelstahlsorte 304 und 316, und 316 vs 316L.

AISI 316 Datenblatt

Das ASTM SAE AISI 316 Datenblatt ist in den folgenden Tabellen aufgeführt, einschließlich der chemischen Zusammensetzung und der Eigenschaften.

SS 316 Chemische Zusammensetzung

Die chemische Zusammensetzung von SS316 ist in Tabelle 1 angegeben.

Tabelle 1, 316 Edelstahl zusammensetzung

Chemische Zusammensetzung % (≤)
ASTMUNSStahlsorteCSiMnPSCrNiMoNHinweise (Produkt)
A240/A240MS316003160.080.752.000.0450.03016.0-18.010.0-14.02.00-3.000.10Platte, Blatt und Streifen
A276/A276MS316003160.081.002.000.0450.03016.0-18.010.0-14.02.00-3.00Bars und Formen

Edelstahl SS 316 Eigenschaften

Die Eigenschaften des Edelstahl AISI ASTM 316 wie physikalische Eigenschaften, mechanische Eigenschaften und magnetische Eigenschaften sind in den nachstehenden Tabellen zusammengefasst.

Mechanische Eigenschaften des Edelstahl SS316

Die folgenden Tabellen zeigen die mechanischen Eigenschaften von AISI 316 wie Streckgrenze, Zugfestigkeit, Dehnung und Härte usw.

Tabelle-2, SS 316 mechanische Eigenschaften, die Daten sind für 25,4 mm (1 in.) Durchmesser bar

Stahl (UNS)Zugfestigkeit (MPa) ≥0.2% Streckgrenze ≥ (MPa)Bruchdehnung in 50 mm (%) ≥Reduzierung der Fläche (%)Brinell Härte (HBW) ≤Bedingungen
316 (S31600)5802905079 HRBGeglühtes Blech
5502406070212geglüht bar
6204154565275Geglühter und kaltgezogener Stab

Tabelle 3, ASTM 316 Mechanische Eigenschaften

ASTM 316 Mechanische Eigenschaften
ASTMAISI (UNS)Zugfestigkeit (MPa) ≥0.2% Streckgrenze  ≥ (MPa)Bruchdehnung in 50 mm (%, ≥)Reduzierung der Fläche, %, ≥Brinell Härte (HBW) ≤Rockwell Härte (HRBW)  ≤ProduktBedingungen
ASTM A240/A240M316 (S31600)5152054021795Platte, Blatt und Streifen
ASTM A276A/276M5152054050Bars und FormenGeglüht, heiß fertig
6203103040Geglüht, kalt fertig, durchmesser ≤ 12,7mm
5152053040Geglüht, kalt fertig, durchmesser > 12.7mm

SS 316 Physikalische Eigenschaften

  • Dichte von Edelstahl 316: 8,03g/cm3
  • Schmelzpunkt von Edelstahl 316: 1370℃-1398℃
  • Spezifische Wärmekapazität: 500 J/(Kg·K) bei 20 °C
  • Spezifischer elektrischer Widerstand: 0,74 μΩ·m (20 °C);
  • Magnetische Permeabilität: 1,02 (ungefähr)
  • Elastizitätsmodul: 193 GPa (28 x 106 psi)
  • Wärmeleitfähigkeit von Edelstahl 316:
    • 12,1 (20 °C);
    • 16,3 (100 °C);
    • 21,5 (500 °C).
  • Der Wärmeausdehnungskoeffizient
    • 15,9 (20-100 °C), linear;
    • 16,8 (20-300 °C), linear;
    • 17.5 (20-500 °C), linear;

316 Magnetische Eigenschaften

Stahl Typ 316 ist nicht magnetisch, kann aber nach dem Kaltumformen schwach magnetisch sein.

SS316 Hitzebeständigkeit

SS316 hat eine gute Oxidationsbeständigkeit bei intermittierender Anwendung unter 871 °C und bei kontinuierlicher Verwendung über 927 °C. Im Bereich von 427 °C bis 857 °C ist es besser, SS 316 nicht kontinuierlich zu verwenden. Wenn jedoch Edelstahl 316 außerhalb dieses Temperaturbereichs kontinuierlich verwendet wird, hat er eine gute Wärmebeständigkeit. Edelstahl 316L besitzt eine bessere Beständigkeit gegen Karbidabscheidung als AISI 316 und kann im obigen Temperaturbereich verwendet werden.

Wärmebehandlung

Lösungsbehandlung (Tempern)

Tempern in einem Temperaturbereich von 1010 bis 1065 °C, dann schnelles Abkühlen. Die Edelstahloberfläche sollte vor dem Glühen sorgfältig gereinigt und mit Vakuum, Wasserstoff oder Inertgas geschützt werden, um die Bildung einer Oxidschicht während des Glühvorgangs zu verhindern.

Homogenisierungsbehandlung

Die Temperatur für die Homogenisierungswärmebehandlung beträgt etwa 1250 °C.

Schmieden

Die typische Schmiedetemperatur beträgt 925-1260 °C (1700-2300 °C).

Härten

SS316 kann nicht durch Wärmebehandlung gehärtet werden, kann jedoch durch Kaltwalzen gehärtet werden.

Stressabbauend

Wenn das Schweißteil nicht zum vollständigen Glühen geeignet ist, kann die Restspannung moderat unter 600 ° C gesenkt werden, wodurch es eine gute Kriechbeständigkeit aufweist.

Kaltes Arbeiten

AISI 316 eignet sich für Kaltumformungen wie Kaltstauchen, Kaltziehen und Kaltnieten, ist jedoch schwieriger als Kohlenstoffstahl.

Bearbeitung

SS316 hat eine höhere Festigkeit und eine höhere Kaltverfestigungsrate als Kohlenstoffstahl und niedrig legierter Stahl, daher ist die Verarbeitung schwieriger. Daher werden die Geschwindigkeit und die Geschwindigkeit des Prozesses verringert, was zu einer verkürzten Werkzeuglebensdauer und zu Schwierigkeiten beim Erhalten einer glatten Oberfläche führen kann.

Schweißen

Edelstahl Typ 316 ist gut schweißbar und erfordert kein Vorheizen, erfordert jedoch ein hochwertiges Material. Stellen Sie sicher, dass die Schweißnaht während des Schweißvorgangs 5-10% Ferrit enthält, um Schweißrisse zu vermeiden. Verwenden Sie kohlenstoffarmen Stahl 316L, stabilisierten Edelstahl oder hinzufügen Niob (Nb). Für eine optimale Korrosionsbeständigkeit, Weichheit und Duktilität muss SS 316 möglicherweise nach dem Schweißen oder der Wärmebehandlung erneut geglüht werden. Denn Chromkarbid mit Korngrenzenkorrosion löst sich beim Tempern auf.

Wärmebehandlung nach dem Schweißen: Wenn durchgeführt, 950-1150 °C (1740-2100 °F) oder Spannungsentlastung unter 650 °C (1200 °F), um Schweißkorrosion zu vermeiden.

Korrosionsbeständigkeit

AISI 316 hat eine bessere Korrosionsbeständigkeit als Edelstahl 304 und eine gute Korrosionsbeständigkeit bei der Herstellung von Zellstoff und Papier. Darüber hinaus ist Edelstahl 316 auch gegen Erosion durch maritime und aggressive Industrieatmosphäre beständig.

Das folgende ist der Anwendungsbereich der Korrosionsbeständigkeitstabelle aus 316 Edelstahl in Chloridionenmedien als Referenz.

AISI 316 Einsatzbereich von Edelstahl in Chloridmedium

Anwendungen

Die Hauptanwendungen sind Wärmetauscher für Zellstoff und Papiergeräte, Färbegeräte, Folienverarbeitungsgeräte, Rohre und Materialien für den Außenbereich in Küstengebieten. Wird auch auf dem Gebiet der Magnetventile verwendet, hauptsächlich für Gehäuse, Klemmen, Kugeln, Ventilkörper, Ventilsitze, Muttern, Ventilschäfte usw.

AISI 316 Equivalent

ASTM Typ 316 Edelstahl entspricht ISO, European EN, Deutschland DIN, britischer BSi, Frankreich NF, japanischer JIS und chinesischer GB Norm (Referenz).

Tabelle-3, Typ 316 Edelstahl equivalent

AISI 316 equivalent
USAEuropeanGermanyBritain (UK)FranceISOJapanChinaAustraliaIndiaRusiaKorea
NormStahlsorte (UNS)NormStahlsorte (Werkstoffnummer)NormStahlsorte (Werkstoffnummer)NormStahlsorte (Werkstoffnummer)NormStahlsorte (Werkstoffnummer)NormStahlsorte (ISO Number)NormStahlsorteNormStahlsorteNormStahlsorteNormStahlsorteNormStahlsorteNormStahlsorte
AISI
ASTM
316
(S31600)
EN 10088-1X5CrNiMo17-12-2 (1.4401)DIN 17440X5CrNiMo17-12-2 (1.4401)BS970 :1996X5CrNi18-10 (1.4301);
316S16
NF EN 10088-1;X5CrNiMo17-12-2 (1.4401)ISO 15510X5CrNiMo17-12-2 (4401-316-00-1)JIS G4304SUS316GB/T 20878;
GB/T 1220;
GB/T 3280
06Cr17Ni12Mo2;
0Cr17Ni12Mo2 (Old designation)
31604Cr17Ni12Mo208X17H13M2TSTS316

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein