AISI 304 Edelstahl Datenblatt, Werkstoff SS 304 Rostfrei, SS304 18/8

Edelstahl AISI 304 stahl

AISI 304 Stahl Einführung

Edelstahl AISI 304 ist das am häufigsten verwendete Material für rostfreie Stähle und wird normalerweise in geglühtem oder kaltverformtem Zustand gekauft. Da SS 304 18% Chrom (Cr) und 8% Nickel (Ni) enthält, ist es auch als Edelstahl 18/8 bekannt. SS304 hat eine gute Verarbeitbarkeit, Schweißbarkeit, Korrosionsbeständigkeit, Wärmebeständigkeit, Festigkeit und mechanische Eigenschaften bei niedriger Temperatur, gute Warmbearbeitbarkeit wie Stanzen und Biegen sowie kein Wärmebehandlungshärten. SS304 ist weit verbreitet in den industriellen Nutzung, Möbeldekoration, Lebensmittel und medizinische Industrie, etc.

AISI 304L ist die kohlenstoffarme Version von SS 304, SS316 ist besser als SS304 in Bezug auf Eigenschaften, Korrosionsbeständigkeit und Wärmebeständigkeit usw. Weitere Informationen finden Sie in Edelstahl 304 vs 316.

Edelstahl 304 Datenblatt & Spezifikation

Das Datenblatt und die Spezifikation sind in den folgenden Tabellen einschließlich der chemischen Zusammensetzung und Eigenschaften zusammengefasst.

Edelstahl Typ 304 Chemische Zusammensetzung

Die Zusammensetzung von Edelstahl SS304 ist in Tabelle 1 angegeben.

Tabelle 1, Zusammensetzung aus SS 304 Edelstahl

Chemische Zusammensetzung % (≤)
Stahlsorte (UNS S30400) C Si Mn P S Cr Ni
304 0.08 1.00 2.00 0.045 0.030 18.0-20.0 8.0-10.5

Edelstahl SS 304 Eigenschaften

Die folgende Tabelle zeigt die SS304-Eigenschaften einschließlich der mechanischen und physikalischen Eigenschaften.

ASTM 304 Mechanische Eigenschaften

In den folgenden Tabellen sind die mechanischen Materialeigenschaften von SS304 aufgeführt, einschließlich Streckgrenze, Zugfestigkeit, Dehnung und Härte usw.

Tabelle 2, ss 304 mechanische Eigenschaften

SS 304 Mechanische Eigenschaften, daten sind für 25,4 mm (1 in.) Durchmesser bar.
Stahl (UNS) Zugfestigkeit (Mpa) ≥ Streckgrenze (Mpa) ≥ Bruchdehnung in 50 mm, % ≥ Reduzierung der Fläche, % ≥ Brinell Härte (HB) Bedingungen
AISI 304 (S30400) 585 235 60 70 149 geglüht bar
690 415 45 212 Geglüht und kaltgezogen
860 655 25 275 Kaltgezogen hochfest
ASTM AISI (UNS) Zugfestigkeit (MPa) ≥ 0.2% Streckgrenze ≥ (MPa) Bruchdehnung in 50 mm (%, ≥) Reduzierung der Fläche, %, ≥ Brinell Härte (HBW) ≤ Rockwell Härte (HRBW)  ≤ Produkt Bedingungen
ASTM A240/A240M 304 (S30400) 515 205 40 201 92 Platte, Blatt und Streifen
ASTM A276A/276M 515 205 40 50 Bars und Formen Heiß fertig
620 310 30 40 Kalt fertig, Durchmesser ≤ 12.7mm
515 205 30 40 Kalt fertig, Durchmesser > 12.7mm

SS 304 Physikalische Eigenschaften

  • Die Dichte von AISI 304 Edelstahl: 7,93g/cm3;
  • Schmelzpunkt: 1398-1454 ℃;
  • Spezifische Wärmekapazität: 500 J/(Kg·K) bei 0-100 ° C;
  • Elektrischer Widerstand: 0,730 μΩ·m (20 ℃);
  • Magnetische Permeabilität: 1,02 (ungefähr)
  • Elastizitätsmodul: 193 GPa (28 x 106 psi)
  • Temperaturleitzahl: 3,84 mm2/s (von 20 bis 100 ℃)
  • Wärmeleitfähigkeit von Edelstahl 304 (W/m·K):
    • 16,3 (100 ℃);
    • 21.5 (500 ℃)
  • Wärmeausdehnungskoeffizient Edelstahl 304 (10-6/K):
    • 17,2 (0-100 ℃),
    • 17.8 (0-300 ℃),
    • 18,4 (0-500 ℃)

Magnetische Eigenschaften

Stahl Typ 304 ist nicht magnetisch, kann aber nach dem Kaltumformen leicht magnetisch sein.

Hitzebeständigkeit

Sensibilisierung tritt auf, wenn austenitischer rostfreier Stahl zwischen 425 und 815 ° C erhitzt wird. Kohlenstoff und Chrom vereinigen sich zu Chromcarbid, das an der Kristallgrenze ausfällt, so dass der Cr-Gehalt in der Nähe der Korngrenze stark reduziert wird und zu einem Cr-verarmten Bereich wird. Daher ist seine Korrosionsbeständigkeit verringert.

Um eine Sensibilisierung zu verhindern, können die folgenden Methoden verwendet werden:

  • Wenn der sensibilisierte Temperaturbereich (425-815 ° C) schnell durchlaufen wird, hat Cr nicht genug Zeit, um sich mit C zu verbinden, und es ist unmöglich, Chromkarbid auszufällen.
  • Der sensibilisierte rostfreie Stahl wird erneut auf eine Temperatur (1040 bis 1065 ° C) erhitzt, die ausreicht, um das Chromcarbid zu zersetzen, und dann schnell abgekühlt (Wasserabschreckung wenn möglich), um die Wahrscheinlichkeit einer Ausfällung des Chromcarbids zu verringern.
  • Die Verwendung von austenitischen rostfreien Stählen mit sehr niedrigem Kohlenstoffgehalt, wie z. B. 304L und 316L, kann die Bildung von Chromcarbid und die Wahrscheinlichkeit einer Chromverarmung reduzieren.

Wärmebehandlung

Lösungsbehandlung (Tempern)

Der Lösungs-Tempertemperaturbereich liegt zwischen 1010 und 1065 °C (1040 °C wird empfohlen) und wird dann schnell abgekühlt.

Vor dem Glühen sollte die Oberfläche des Edelstahls sorgfältig gereinigt werden. Um die Bildung einer Oxidschicht während des Glühvorgangs zu verhindern, muss ein Vakuum-, Wasserstoff oder Schutzgasschutz verwendet werden.

Herkömmliche austenitische Edelstähle können nicht durch Wärmebehandlung gehärtet werden, sondern können durch Kaltwalzen gehärtet werden.

Schmieden

Die typische Schmiedetemperatur beträgt 925-1260 °C (1700-2300 °C).

Härten

AISI SAE ASTM 304 kann nicht durch Wärmebehandlung gehärtet werden, sondern kann durch Kaltumformung gehärtet werden.

Stressabbauend

Wenn das Schweißteil nicht zum vollständigen Glühen geeignet ist, kann die Restspannung unter 600 °C moderat reduziert werden.

Kaltes Arbeiten

SS304 eignet sich für Kaltbearbeitungsvorgänge wie Kaltstauchen, Kaltziehen, Kaltfließpressen und Kaltnieten, ist jedoch schwieriger als die Kaltbearbeitung von Kohlenstoffstahl.

Bearbeitung

SS304 ist schwieriger zu bearbeiten als Kohlenstoffstahl und niedriglegierter Stahl, da es eine höhere Festigkeit und eine höhere Kaltverfestigungsrate aufweist. Daher sind mehr Leistung und eine niedrigere Verarbeitungsgeschwindigkeit erforderlich, was zu einer verkürzten Werkzeuglebensdauer und Schwierigkeiten beim Erhalten einer glatten Oberfläche führt.

Schweißen

SS 304 hat eine ausgezeichnete Schweißleistung und erfordert kein Vorheizen, erfordert jedoch eine ähnliche Füllstoffzusammensetzung, aber einen hohen Legierungsgehalt. Stellen Sie sicher, dass die Schweißnaht während des Schweißens 5-10% Ferrit enthält, um ein Reißen der Schweißnaht zu vermeiden. Reduzieren Sie den Kohlenstoffgehalt, z. B. mit 304L, stabilisiertem Edelstahl oder hinzufügen Niob, um Schweißkorrosion zu vermeiden. SS 304 muss möglicherweise nach dem Schweißen oder der Wärmebehandlung erneut geglüht werden, um eine optimale Korrosionsbeständigkeit, Weichheit und Duktilität zu erzielen. Weil intergranular korrosives Chromcarbid während des Glühprozesses aufgelöst wird.

Wärmebehandlung nach dem Schweißen: 950-1150 °C, falls durchgeführt, oder stressabbau unter 649 °C, um Schweißkorrosion zu vermeiden.

Korrosionsbeständigkeit

Der Grund, warum rostfreier Stahl der Güteklasse 304 in der Atmosphäre eine ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit aufweist, ist auf die Bildung eines Chrompassivierungsfilms auf seiner Oberfläche zurückzuführen. Wenn sich SS304 jedoch in einer warmen Chloridumgebung befindet, ist die Korrosion noch schneller als bei unlegiertem Weichstahl. Nachfolgend ist der Anwendungsbereich von Edelstahl in Chloridionen als Referenz angegeben.

Beispiele für ASTM 304 Edelstahl Rost Umgebung: Meerwasser, Seewind, Salz, Schweiß usw.

AISI 304 Einsatzbereich von Edelstahl in Chloridmedium

Anwendungen

Edelstahl AISI 304 wird häufig in der Mineralöl- und Chemieindustrie, in metallurgischen Maschinen, in der Luft- und Raumfahrtindustrie, in der Lebensmittelverarbeitung, in Instrumenten, in Haushaltsgeräten und in der Hardwareindustrie verwendet.

SS304 material wird zu einer Vielzahl von Zwischenprodukten wie Stahlblech & Stahlblech, Stahlrohr & Stahlrohr, Stahlstab & Flacheisen, Stab & Draht usw. verarbeitet.

Endprodukte wie Küchengeräte aller Art, Geschirr, Medizinprodukte, Maschinen und Teile usw.

Edelstahl AISI 304 Equivalent

Edelstahl Typ 304 entspricht ISO, Europäische EN, Deutschland DIN, British BSi, Frankreich NF, Japanische JIS und chinesische GB Norm (Referenz).

Anmerkungen:

  • Die DIN 17440 wurde durch die DIN EN 10088-2 ersetzt.
  • Chinesische Edelstahlsorte 0Cr18Ni9 ist eine alte Bezeichnung und wurde durch 06Cr19Ni10 ersetzt.
  • ASTM A240/A240M – Standardspezifikation für Edelstahlplatten, -platten und -streifen aus Chrom und Chrom-Nickel für Druckbehälter und für allgemeine Anwendungen.
  • ASTM A276/A276M – Standardspezifikation für Stangen und Formen aus Edelstahl.
  • GB/T 20878: 2007 – Bezeichnung und chemische Zusammensetzung von rostfreien und hitzebeständigen Stählen.
  • EN 10088-1: 2005, Liste nichtrostender Stähle.
  • JIS G4304: 2005 – Warmgewalzte Edelstahlplatte, Stahlblech und Stahlband.
  • GB/T 1220: 2007 – Edelstahlstangen.
  • GB/T 3280: 2015 – Kaltgewalzte Edelstahlplatte, Stahlblech und Stahlband.
AISI 304 equivalent
USA Europäisch Deutschland Großbritannien (UK) ISO Japan China
Norm Stahlsorte (UNS) Norm Stahlsorte (Werkstoffnummer) Norm Stahlsorte (Stahlnummer) Norm Stahlsorte Norm Stahlsorte Norm Stahlsorte Norm Stahlsorte
AISI SAE,
ASTM
304
(S20400)
EN 10088-1 X5CrNi18-10 (1.4301) DIN EN 10088-1;
DIN 17440
X5CrNi18-10 (1.4301) BS970 :1996 304S15 ISO 15510 X5CrNi18-10 JIS G4304 SUS304 GB/T 20878;
GB/T 1220;
GB/T 3280
06Cr19Ni10;
0Cr18Ni9 (Old designation)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein